Organisationsaufstellung

Eine Organisationsaufstellung kann hilfreich sein um Fragen zu klären, die in der Organisation liegen: Wir fragen uns manchmal: Wie sind wir aufgestellt? Und meinen damit: Was und wen haben wir an Bord? Sind wir passend ausgestattet? Stehen wir richtig zueinander? Können wir unsere Aufgaben so, wie wir aufgestellt sind, lösen?

In Organisationsaufstellungen stellen wir Teile von Organisationen auf:

Aufstellung

Die Geschäftsleitung, die Führungskräfte, die Mitarbeitenden, den Betriebsrat, die Kunden, die Lieferanten, vielleicht die Produkte, die Holding, die neuen Märkte? Was wir aufstellen, hängt von der aktuellen Frage oder Problemlage ab. Was wir sehen, ist eine teilweise neue Perspektive auf den Ist-Stand, der häufig schon so verblüffende Ideen und Antworten liefert, dass dieser erste Schritt ausreicht.

Wir können aber noch weiter gehen: wir probieren – nach systemischen Regeln – Veränderungen im aufgestellten System aus. Wir simulieren Veränderungsschritte. Das Ergebnis ist eine Idee darüber, was zu tun ist, um das Problem zu lösen, was es schlimmer macht und wie man Problemen aus dem Weg gehen kann. Wir bereiten in der Simulation Veränderungen im System vor, die erfolgreich und für alle tragbar sind.