Teamkonflikte

Streit im Team? Oder nur schlechte Stimmung?

Teamkonflikte sind – allein durch die Anzahl der Beteiligten – meist komplexer als Zweierkonflikte und auch die Methodik der Mediation sieht hierfür ein paar Varianten vor.

Ein erster Schritt in Teams kann die Kombination der Mediation mit der Aufstellungsarbeit sein. Dabei kann sich zeigen, dass es einen Ursprungs-Konflikt zwischen zwei Personen gibt, oder aber, dass noch andere Personen außerhalb des Teams in den Konflikt einbezogen sind.

Die Mediation des Teamkonfliktes kann – je nach Größe des Teams, so geschehen, dass für die Konfliktseiten (manchmal sind das auch mehr als zwei) ein Sprecher bestimmt wird, der die Meinungen der anderen gebündelt vertritt.

Ein Teamkonflikt – oder Konflikte zwischen Teams – sind meist belastend für das gesamte Unternehmen. In sehr vielen Fällen wird das von Unternehmensleitungen als gegeben hingenommen. „Die vertragen sich halt nicht.“ – ist eine Haltung, die davon zeugt, dass bei chronischen Konflikten eine Gewöhnung eingetreten ist. Dennoch ist der Schaden für Mitarbeiter und Unternehmenerfolg groß.